Bei Suchmaschinen anmelden > Sanierung Dominiczak Ihr Energieberater in Essen - Energieberatung

Sanierung

Energiekosten senken durch Gebäudemodernisierung

In der Vergangenheit wurde dem Energieverbrauch beim Bau von Häusern nicht viel Aufmerksamkeit geschenkt – die Folge sind hohe Energiekosten! Und diese steigen seit Jahren kontinuierlich. Durch fachlich richtige Sanierungsmaßnahmen kann ein Altbau in Komfort und Energiewerten durchaus einem Neubau angeglichen werden. Wer die Sanierung der Immobilie sorgfältig plant und dabei Fördermöglichkeiten berücksichtigt, kann den Modernisierungskosten erhebliche Einsparungen gegenüberstellen.

Mögliche Sanierungsmaßnahmen, die langfristig Energie einsparen:

Fördermöglichkeiten von CO² Minderungs- und Modernisierungsmaßnahmen

Träger von Investitionsmaßnahmen an selbst genutzten und vermieteten Gebäuden werden durch die KfW Förderbank gefördert.

Finanziert werden bauliche Maßnahmen, wie z. B. die Erneuerung von Fenstern und der Heizungstechnik durch Zentralheizungsanlagen auf Gas/Öl Basis. Ebenfalls wird die Verbesserung des Wohnumfeldes bei Mehrfamilienhäusern unterstützt.

Als ÖKO-PLUS-Maßnahmen werden z. B. folgende Modernisierungen gefördert:

Mehr Infos zu Förderungen unter: www.kfw-foerderbank.de

Ihre Sanierungs-Vorteile auf einen Blick

Wie geht es weiter?

Wir lassen Sie nicht im Regen stehen! Nutzen Sie unseren Service.

Bei einer BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) Vor-Ort-Energieberatung wird Ihr Gebäude von unabhängigen Fachleuten auf energetische Verbesserungs- und Sanierungsmöglichkeiten untersucht. Der aktuelle Energieverbrauch des Gebäudes wird in Transmissions- und Lüftungswärmeverluste, Wärmebrücken, sowie solare Einstrahlungs- und interne Wärmegewinne und in die Verluste der Anlagentechnik aufgeteilt. Sie erhalten einen energetischen Gesamteindruck über Ihre Immobilie und können das Auftreten von Energieverlusten zuordnen. 

In mehreren Sanierungsvarianten werden Fragestellungen wie zusätzliche Dämmung, Erneuerung von Fensterflächen, Verbesserung der Anlagetechnik, Heizungstechnik (NT – Technik, Brennwerttechnik, Brennertausch, Neuanlage evtl. Wärmepumpe), Verbesserung der Warmwasserbereitung (Kombibetrieb mit solarer Warmwasserbereitung) untersucht und explizit für Ihr Gebäude errechnet. In unserem mindestens 40 Seiten starken Bericht ist der CO² Nachweis enthalten, den Sie zur Beantragung der KfW-Fördermittel aus dem Gebäudesanierungsprogramm benötigen.

Sie erhalten somit einen energetischen IST-Zustand und umfangreiche zusätzliche energetische Berechnungen sowie Empfehlungen zur Gebäudeverbesserung. Wir schätzen die zu erwartenden Sanierungskosten, die möglichen Einsparungspotenziale und informieren Sie umfassend über in Frage kommende Förderprogramme. 

Vereinbaren Sie noch heute einen Termin und informieren Sie sich in einem kostenlosen und unverbindlichen Erstgespräch über die Vorteile von Sanierungsmaßnahmen!

 

Langfristig sparen
Solar
Dämmung spart Energie
Heizkosten sparen
Heizen mit Holzpellets
Jetzt einen Termin vereinbaren!